Immer wieder sieht man in unseren Städten solche Szenen.

Fahrradabstellmöglichkeiten, die sowieso schon knapp sind, werden von mehr oder weniger zerfallenen Rädern belegt.

In Hamburg werden solche Räder vom Ordnungsamt mit einem roten Zettel mit der Aufforderung zur Entsorgung durch den Besitzer beklebt. Wenn die Frist abgelaufen ist, wird von der Stadt entsorgt.

Manchmal denke ich, das Rad war hier geparkt und wurde beschädigt und dann hat der Besitzer es hier stehen gelassen.

Nach einiger Zeit sieht das dann so aus.

Aber meistens sind diese Räder sogar angekettet.

Welch eine Verschwendung. Das Schloss kann man doch noch gebrauchen.

Aber man sieht auch schon manchen Rädern, die noch benutzt werden an, dass sie bald ein böses
Ende finden werden.

Gute Pflege verlängert die Freude am Fahrrad erheblich.

Das soll aber nicht heißen, dass man veraltete unsichere Komponenten unbedingt weiter benutzen soll. Dieser Kindersitz ist nicht sehr sicher.

Auch schlechtes Wetter macht längerfristig abgestellten Fahrrädern zu Schaffen.

Eine nett anzusehende Methode der Fahrradentsorgung zeige ich hier zum Schluss.

Hier geht es zur Hauptseite SOS-Hobby.